Categorized | News / digital Signage

Wah – Ick hör’ det gleiche Radio wie Du – Wah

Und wieder eine neue App aus dem Bereich “location Based Services”.

wahwah.fm will das gemeinsame Musikerlebnis fördern. Playlists werden in einer Karte angezeigt, wenn der Ersteller gerade auch seine eigene Playlist hört. Das gemeinsame Lauschen der Musik, eventuell noch in räumlicher Nähe, soll hier das Highlight des Dienstes werden. Wer Playlists anlegen will braucht allerdings ein Konto bei Soundcloud.

Ähnlich wie in einem Konzert werden sich nun wohl Hörer um den Playlist Creator versammeln und gemeinsam abgrooven. Zusätzlich kann man auch Nachrichten an die Hörer verschicken und wer weiß vielleicht trifft man sich ja dadurch und setzt sich mal auf eine Cola zusammen.


Leider ist die Playlist nicht unsterblich, denn jeder Song wird nach dem Abspielen gelöscht. D.h. Als Playlist Schöpfer muss man ständig nachlegen und auf die Hörergunst in der Nähe hoffen. Wahrscheinlich werden dann kleine wahwah Stations entstehen, die eigene Programme anbieten. Die einzige Frage, die bleibt: Wie finanziert sich das? Werden demnächst Werbeeinblendungen den Genuss trüben? Gibt es eventuell demnächst die typischen Radiowerbungen?

Unser Versuch zeigte, dass es sich noch um eine BETA handelt, obwohl man gefragt wird, ob der Ort übernommen werden darf, sahen wir zunächst nur Berliner Sender. Wenn man allerdings ein wenig in der nicht besonders übersichtlichen Karte (nein – leider nicht Google Maps) herumsucht, dann findet man schon seinen roten Punkt und kann sich dann weiter hangeln. Wie ich dann aber die evtl. nervende Musik stoppe, also mich aus der Hörerliste wieder austrage bleibt offen. Wir wechselten dann den Sender. So wie es scheint, sind schon “Radiostationen” an bord, die auch Radiowerbung einblenden zumindest für den eigenen Sender (s. sceen.fm).

Eine witzige Idee und man wird sehen, was daraus wird. Allerdings gibt es auch hier schon eine amerikanische Vorlage: Turntable.fm

No related posts.

This post was written by:

- who has written 205 posts on BeonMedia Techblog.


Contact the author

Leave a Reply

*

twitter / beonmedia