Categorized | Allgemein

SPAM Mails – 95% werden über 3 Banken abgewickelt

Jeder kennt diese Mails, die unsere Postfächer verstopfen. Sie bieten uns rezeptfrei Viagra, Cialis uand andere “Männlichkeitsdrogen” zu günstigsten Bedingungen, preisen billige Uhr-Nachbauten an oder überflüssige Nahrungsergänzungsmittel.

99,99% dieser Mails werden wohl gelöscht und mit den restlichen Mails und deren Adressaten wird anscheinend so viel Geld verdient, dass sich die Mühe lohnt. Es werden SpamBots dafür programmiert und Trojaner … Link

Eine Studie der University of California hat herausgefunden, dass 95% des Geldflusses lediglich von 3 Banken abgewickelt wird, wobei die Pharmadeals wohl hauptsächlich via Azerbaijan und Russland abgewickelt werden und die Produkte fast ausschließlich aus Indien stammen.


Wenn es gelänge, die Banken zu bekehren, dann wäre diesen Spammern der Geldstrom abgeschnitten. Leider scheinen aber auch die Banken nicht genau hinzusehen, woher das Geld stammt.

Related posts:

  1. digital Signage Bodenprojektion – und jeder kann über Wasser gehen Ein kleiner Würfel für einen Bodenprojektion von ca 1,5 x...

This post was written by:

- who has written 205 posts on BeonMedia Techblog.


Contact the author

One Response to “SPAM Mails – 95% werden über 3 Banken abgewickelt”

  1. Ley sagt:

    “Wenn es gelänge, die Banken zu bekehren, dann wäre diesen Spammern der Geldstrom abgeschnitten.”

    ja genau, die werden wohl kaum so blöd sein und sich die Kohle entgehen zu lassen.

    Die Banken sind in Wahrheit die größten Verbrecher.

Trackbacks/Pingbacks


Leave a Reply

*

twitter / beonmedia